DSM: home
DSM · · · Musik · · · Equipment · · · Ibanez Blazer Bass
Ibanez Blazer Bass
Mein erstes elektrisches Instrument!
Eine wunderbare Pr*cision-Bass Kopie aus Japan. Hergestellt irgendwann zwischen 1980 und 1982, also ist das gute Stück etwa genauso alt wie ich!
Der Korpus ist massiv aus drei Teilen Esche gebaut, der Hals ist aus Ahorn. Klingt prima holzig, und rockt total!
Folgende Modifikationen habe ich an dem Instrument durchgeführt bzw. durchführen lassen. An dieser Stelle ein besonderer Dank an die Werkstatt von Art of Sound (†)!
Als erste notwendige Reparatur erlebte dieser Bass noch vor meiner Zeit den Ersatz der Originalbridge durch ein stabileres Modell. Ich selbst habe in einer Wühlkiste die Hohner/Steinberger-Konstruktion gefunden und für DM 20,- erworben. Allein die Masse dieses Teils bringt eine Menge mehr an Sustain. Es ist zwar mit einem D-Tuner versehen, doch die Schraube zum Einstellen der Tonhöhe hatte sich bald aus ihrem Gewinde gefressen, und jetzt bleibt es halt bei der Standardstimmung!
Das Pickguard musste aufgrund eines Unfalls und des damit verbundenen Rausbrechens der Buchse komplett erneuert werden.
Als nächstes und wahrscheinlich tiefgreifendsten war der Einbau des aktiven EMG 35 DC in der Halsposition. Dafür musste extra ein Batteriefach gefräst und die Höhenblende entfernt werden.
Dann gab es noch kleinere Eingriffe, wie das Anbringen von Schaller Security Lock Gurtknöpfen und das Gravieren meiner Signatur in die Halskonterplatte.
Fabrikat Ibanez
Modell Blazer Custom
Herkunft Japan
Mensur 34"/860mm Longscale
Hals geschraubt, einteilig Ahorn lackiert, 21 Bünde
Korpus massiv Esche, dreiteilig
Hardware Mechaniken: Hercules
Steg: Hohner / Steinberger
Tonabnehmer Steg: Super P4 passiv
Hals: EMG 35 DC aktiv
Regler 2 x Volume
Gewicht höllische 5,6 kg